Boule Boule

27. Neandertal-Turnier am Maifeiertag in Erkrath

Der Bouleverein CdP Erkrath veranstaltete zum 27. Mal das Neandertalturnier, an dem 78 Mannschaften aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden teilnahmen.

Die regionalen Vereinspieler aus den Clubs von Rhein und Ruhr erschienen wie gewohnt zahlreich zum Wettstreit. Aber auch Spieler aus Bremen und Hamburg fanden den Weg ins Neandertal. Ein weiterer Beweis für den hohen Stellenwert der Veranstaltung im Turnierkalender der Boulegemeinde.

Eine großartige Stimmung, spannende Spiele und gegen alle Wettervorhersagen strahlender Sonnenschein sorgten für einen fantastischen Tag auf dem Bouleplatz im Bavierpark. Das Startgeld betrug 15 Euro pro Triplette. Neben der Barausschüttung der Startgelder erwartete die Sieger des A-Turniers ein Preisgeld von 267 Euro. Aber auch die weiteren Plätze gingen nicht leer aus.

Auch für das leibliche Wohl war zu günstigen Preisen gesorgt. Belegte Brötchen, Grillfleisch und selbstgebackene Kuchen waren bis zum späten Nachmittag verkauft. Viele unermüdliche und fleißige Hände sorgten für die perfekte Versorgung. Unser besonderer Dank geht nochmals an alle Helfer !

Die Finalspiele begannen bei Sonnenuntergang. Und erst bei den letzten Spielen begann es zu regnen. Mit ein paar Runden Freibier konnten die Finalisten aber über den Groll des Wettergottes hinweggetröstete werden. Sieger des A-Finals war das Trio Olympia Boekt, Genebes aus den Niederlanden. Als Zweite gingen die Belgier, Cannois IBEI, vom Platz.

Sieger A-Finale

Sieger A-Finale

Das B-Finale gewannen die Holländer aus Heerlen und der Sieg im D-Finale ging an das Triplette Royal Cologne/Sur Place Düsseldorf.  Das C-Finale wurde  aufgrund Spielabbruch im Halbfinale nicht gespielt. Glückwünsche an die Gewinner !

 

0 Responses to “27. Neandertal-Turnier am Maifeiertag in Erkrath”


Comments are currently closed.